Joost de Kluijver (Gründer von Closing the Loop) spricht darüber, wie seine junge Organisation in Zusammenarbeit mit Ingram Micro einen branchenverändernden "grünen" Service, bekannt als Waste Compensation, eingeführt hat.

Dieser Fall ist Teil der Best-Practice-Serie des Circular Electronics Day 2021. Mehrere Organisationen stehen hinter dieser Initiative, die am 24. Januar stattfindet, mit dem Ziel, Organisationen und Verbraucher zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit Elektronik zu ermutigen.

Welche Rolle spielen Innovatoren wie Closing the Loop dabei, die Tech-Industrie in eine nachhaltigere zu verwandeln?

Wir glauben, dass die Tech-Industrie das Potenzial hat, Kreislaufwirtschaft - ein eher abstraktes und komplexes Thema - für jeden einzelnen Menschen auf dem Globus relevant zu machen, indem sie ihre mobilen Geräte abfallfrei macht. Wir bieten Nutzern, Käufern und Verkäufern von Geräten eine einfache Möglichkeit, den Abfall des Produkts, das sie kaufen und nutzen, zu kompensieren.

Um die Kreislaufwirtschaft in Gang zu bringen, ist es wirklich wichtig, die Möglichkeiten aufzuzeigen, die bereits jetzt vorhanden sind. Unsere Partnerschaft mit Ingram Micro ist ein großartiges Beispiel dafür, wie sich Tech-Giganten mit innovativen Unternehmen zusammentun können, die bereits Möglichkeiten zur Implementierung von grüner oder "zirkulärer" IT anbieten. Angebote, die relativ einfach und pragmatisch implementiert werden können, helfen der Branche und ihren Kunden, mit dem Übergang zu beginnen.

Warum hat sich Ingram Micro für eine Partnerschaft mit Closing the Loop entschieden?

Ingram Micro stellt sicher, dass ihre firmeneigenen notebooks einen verantwortungsvollen Entsorgungsprozess durchlaufen. Die notebooks , die an ihre Kunden weiterverkauft und schließlich entsorgt werden, könnten jedoch als Abfall enden. Durch die Implementierung von Waste Compensation ermöglicht Ingram Micro ihren notebooks ein zweites, drittes oder viertes Leben und stellt sicher, dass eine entsprechende Menge an Elektronikschrott aus dem globalen Abfallstrom entfernt wird. Auf diese Weise verlängert Ingram Micro nicht nur die Lebensdauer seiner gebrauchten elektronischen Geräte, sondern trägt auch zu einer weltweiten Kreislaufwirtschaft bei. Ihr Wiederverwendungsprogramm wird zu einem "geschlossenen Kreislauf".

Was sind die Vorteile der Implementierung von Waste Compensation?

Das Abfallkompensationsmodell von Closing the Loop ist intelligent, denn es reduziert den Elektronikschrott dort, wo er am meisten gebraucht wird. Unsere Arbeit erhöht die Wiederverwendung von knappen Ressourcen. Wann immer gebrauchte Geräte weiterverkauft werden, wissen wir nicht, ob sie letztendlich als Abfall enden. Waste Compensation hilft, eine Situation zu vermeiden, in der knappe Ressourcen verschwendet werden. Dies ist ein großartiger erster Schritt auf einer langen und anspruchsvollen Reise zur Verbesserung des Umgangs mit Elektronik. Davon abgesehen: Wiederverwendung ist großartig, kein Zweifel. Wir machen es einfach noch besser, indem wir es abfallfrei machen.

Was sind Ihre Empfehlungen für den Einstieg in Unternehmen?

Stellen Sie zunächst fest, dass es einfach und kostengünstig sein kann! Fangen Sie an, nach Möglichkeiten zu suchen, die es bereits gibt. Viele Innovationen, um bestehende IT-Prozesse grüner oder abfallneutral zu gestalten, sind bereits auf dem Markt. Schauen Sie sich um, auch außerhalb Ihres eigenen Unternehmen