Ein neuer Bericht von TCO Development, Impacts and Insights: Circular IT Management in Practice, erklärt, wie IT-Produkte auf eine zirkuläre und nachhaltige Weise verwaltet werden können.

Das Interesse an einer nachhaltigen und zirkulären Beschaffung von IT-Produkten wächst. Impacts and Insights: Circular IT Management in Practice untersucht, was die Kreislaufwirtschaft für IT-Produkte bedeutet - und wie zirkuläre Praktiken von Organisationen, die IT-Produkte beschaffen und nutzen, umgesetzt werden können.

Der Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft ist ein notwendiger Paradigmenwechsel, der uns helfen kann, viele der drängendsten Nachhaltigkeitsherausforderungen zu bewältigen, die mit dem Klimawandel, der Erschöpfung natürlicher Ressourcen und giftigem Elektroschrott verbunden sind. Er wird sowohl große als auch kleine Veränderungen erfordern. In diesem Bericht geben Experten an vorderster Front der Kreislaufwirtschaft und der IT 33 konkrete Tipps.

"Wir wollen über die Theorie hinausgehen - dieser Bericht bietet praktische Hilfe für diejenigen, die den nächsten Schritt machen wollen", sagt Clare Hobby, Global Purchaser Engagement Director bei TCO Development.

TCO Certified, generation 8 fördert zirkuläre Praktiken. Die Zertifizierung konzentriert sich auf die Langlebigkeit von Produkten und verlangt, dass IT-Produkte langlebig sind und aufgerüstet, repariert und recycelt werden können.

"TCO Certified enthält Kriterien mit einem zirkulären Ansatz und kann sowohl von IT-Marken als auch von Einkaufsorganisationen genutzt werden, um mit der Zirkularität zu beginnen", sagt Sören Enholm, CEO bei TCO Development.

"Da immer mehr Unternehmen nachhaltige und zirkuläre Beschaffungspraktiken umsetzen wollen, bietet TCO Certified einen Geschäftsvorteil für diejenigen IT-Marken, die sich dafür entscheiden, ihre Herstellung und ihr Produktdesign an die umfassenden Kriterien der Zertifizierung anzupassen", fährt er fort.