Nachdem wir mehr als 30 000 Stunden in die Entwicklung von Kriterien investiert haben, wird die nächste Generation von TCO Certified im Dezember auf den Markt kommen. In diesem Blog werde ich Ihnen einige der Neuerungen der neuen Generation vorstellen und erklären, warum die Entwicklung von Kriterien und Überprüfungsmethoden so ressourcenintensiv ist.

1
Blog von:
Viktor Wennström

Quality Manager

Ich arbeite als Qualitätsmanagerin bei TCO Development, d. h. ich überprüfe das unabhängige Prüfsystem von TCO Certified , um sicherzustellen, dass die Prüfergebnisse genau und vergleichbar sind. Außerdem gehöre ich dem Team für die Entwicklung von Kriterien an, mit besonderem Augenmerk auf umweltverträgliche Herstellung, Gesundheit und Sicherheit der Nutzer sowie Produktleistung.

Am 1. Dezember werden wir TCO Certified, generation 9 auf den Markt bringen, nachdem wir mehr als 30.000 Stunden in die Analyse, Entwicklung und Gestaltung der neuen Kriterien und Prüfverfahren investiert haben. Aus meiner Sicht sind zwei der Höhepunkte dieser neuen Generation mit der sozial verantwortlichen Herstellung verbunden. Erstens weiten wir den Schutz der Arbeitnehmer in der Lieferkette weiter aus, über die Endmontage hinaus bis hin zu den Fabriken, in denen die Komponenten hergestellt werden. Zweitens weiten wir zum Schutz der Fabrikarbeiter vor gefährlichen Stoffen unser System für sicherere Chemikalien auch auf Prozesschemikalien aus. (In einem kürzlich erschienenen Blogbeitrag meines Kollegen Stephen Fuller können Sie mehr darüber lesen, wie TCO Certified Ihnen helfen kann, die Kontrolle über die unkontrollierte chemische Situation zu übernehmen).

Ich bin auch gespannt, was wir mit unseren neuen Leistungsindikatoren für Nachhaltigkeit erreichen werden. Wir haben dieses System in der letzten Generation von TCO Certified eingeführt und damit begonnen, Daten über den Anteil an recyceltem Kunststoff, das Produktgewicht, den Energieverbrauch und die