Die Circular Electronics Initiative will Organisationen und Verbraucher zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit den von ihnen genutzten elektronischen Geräten anregen. Die Initiative wächst ständig und immer mehr Organisationen unterstützen die Arbeit. Ein Teil der Kernaktivitäten ist die #CircularElectronicsInitiative, die Menschen dazu inspirieren soll, ihre Elektronik in einer Kreislaufwirtschaft zu verwalten.

In der heutigen linearen Wirtschaft verwenden wir neue natürliche Ressourcen zur Herstellung von Produkten, die oft nur eine kurze Lebensdauer haben, bevor sie weggeworfen werden. Dies führt zu einer Reihe ernsthafter Nachhaltigkeitsprobleme, die sich auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt auswirken. Wertvolle natürliche Ressourcen werden erschöpft und giftiger Elektroschrott sammelt sich in der Rekordmenge von 50 Millionen Tonnen pro Jahr an. Dies entspricht dem Gewicht von fast 4.500 Eiffeltürmen oder 8,3 Pyramiden von Gizeh! Erschwerend kommt hinzu, dass Elektroschrott oft auf unsichere Weise behandelt wird, was zu Problemen für die menschliche Gesundheit und zur Schädigung der Umwelt führt.

In einer Kreislaufwirtschaft wird verantwortungsvoller mit Ressourcen umgegangen. Ziel ist es, die Produktlebensdauer zu verlängern und alle Materialien ohne Abfall zu recyceln. Für die Elektronik bedeutet dies, dass die Gewinnung neuer Ressourcen reduziert, die Nutzungsdauer der Produkte verlängert und Abfall und Umweltverschmutzung minimiert werden.

Teilnehmende Organisationen

1
Advania
Aliter-Netzwerke
1
Blocket
Chalmers Universität für Technologie
Zirkuläres Rechnen
1
Den Kreislauf schließen
Vergleichen und Recyceln
1
1