Von Advania

Der 24. Januar ist der Tag der Kreislaufwirtschaft, eine internationale Initiative, die sich auf den hohen Ressourcenverbrauch von IT-Hardware und anderen elektronischen Produkten und die Notwendigkeit konzentriert, die Entwicklung hin zu einer kreislauforientierten Nutzung voranzutreiben.

Dieser Text ist Teil der Blogserie der Circular Electronics Initiative. Mehrere Organisationen stehen hinter dieser Initiative, die Unternehmen und Verbraucher zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit Elektronik ermutigen soll.

IT-Produkte werden heute in einer globalen Lieferkette hergestellt und über weite Strecken transportiert. Als Kunde ist es schwierig, sich einen Überblick über die Klimaemissionen zu verschaffen und herauszufinden, wo die größten Klimaauswirkungen während des Lebenszyklus der Produkte auftreten.

Advanias Klimaemissionsrechner Klimatsnurran hilft unseren Kunden bei der Berechnung der Emissionen während des gesamten Lebenszyklus der Produkte und gibt ihnen einen maßgeschneiderten Überblick darüber, wo die Klimaauswirkungen auftreten, sowie ein besseres Verständnis dafür, wie die Emissionen während des Lebenszyklus verringert werden können.

Was gemessen wird, wird auch getan

Das Klimatsnurran-Tool von Advania beinhaltet auch eine Berechnung der Klimavorteile, die sich aus der Rückgabe und Wiederverwendung von IT-Hardware ergeben, und wird so zu einer natürlichen Triebfeder für Kunden, sich darauf zu konzentrieren, den Anteil der Hardware zu erhöhen, die nach Gebrauch an Advania zurückgegeben wird. Jede Hardwareeinheit, die von einem anderen Kunden zurückgegeben und wiederverwendet wird, ist ein einfacher, aber erster wichtiger Schritt hin zu einer Kreislaufwirtschaft in der IT-Branche.

Probieren Sie es aus: advania.se/klimatsnurran